Legendäres Interview: Rudi Völler vs. Waldemar Hartmann

„Ich kann diesen Scheißdreck nicht mehr hören.“

September 2003: ARD-Sportreporter Waldemar Hartmann führt ein legendäres Interview voller Kommunikationsprobleme mit Fußball-Nationaltrainer Rudi Völler nach einem Unentschieden der deutschen Mannschaft gegen Island – und Rudi macht sich Luft über „immer noch niedrigere Tiefpunkte“, Gerhard Delling, den er die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei „Wetten dass …“ nahelegt und Waldemar Hartmann, dem er einen Jobwechsel empfiehlt.

Völler ist nicht mehr damit einverstanden, dass „immer so ein Scheiß geredet wird“ und will sich „das nicht mehr lange gefallen lassen“. Bei dieser Schimpftirade bekommen Fußball-Journalisten jede Menge Fett weg. Da haben Waldi und Rudi Interviewgeschichte geschrieben:

(Foto auf Vorderansicht:gustavofrazao/Fotolia)