Interview-Podcast mit WamS-Interviewer Martin Scholz: Teil 1 über Weltstars und seine Rolle

„Es gibt keine auserzählten Geschichten.”

Interview-Podcast: Martin Scholz von der Welt am Sonntag (WamS) hat so oft weltbekannte Menschen interviewt wie kaum ein anderer Journalist in Deutschland. Für alles-ueber-interviews.de hat er sich selbst interviewen lassen. Hier findet Ihr Teil 1. Hört rein! (Einfach den Player unter dem ersten Foto anklicken.)

Im Dezember 2018 (doch zeitlos aktuell)

Interview-Podcast mit Martin Scholz WamS
Berlin, 2014: Martin Scholz nach einem Interview mit der US-Schauspielerin Angelina Jolie (Foto: Steffen Roth)

Die Liste seiner prominenten Interviewpartner ist lang. Hier sind einige davon (im Folgenden sind Interviews von Martin Scholz für die WamS, die Frankfurter Rundschau und die Berliner Zeitung verlinkt): Microsoft-Milliardär Bill Gates, Amazon-Gründer Jeff Bezos, Ex-US-Außenminister Colin Powell, UNO-Ikone Kofi Annan, der Held der schwarzen Südafrikaner Nelson Mandela, die Hollywood-Stars Leonardo DiCaprio, Angelina Jolie, Tom Cruise und Jodie Foster, die Schriftsteller Paulo Coelho, Hakan Nesser und Günter Grass, Pop- und Rockstars wie Madonna, Bono, Sting, Paul McCartney, Bruce Springsteen und, und, und.

Suchen, wofür prominenten Namen stehen

Mit Menschen wie solchen veröffentlicht Martin Scholz umfangreiche Gespräche, seit 2013 in der Welt am Sonntag. Davor hatte er jahrelang für das Magazin der Frankfurter Rundschau interviewt.

Interview-Podcast - Martin Scholz WamS
Ergebnis einer Interviewfrage: 2015 in New York “muss” Martin Scholz mit Madonna Tequila trinken (Foto: Welt am Sonntag)

„Ein prominenter Name ist für mich aber kein Thema an sich“, sagt Martin Scholz im Interview-Podcast. Er suche, wofür prominente Namen stehen, will wissen, was in den Köpfen seiner Interviewpartner vor sich geht. Diesen Interviewzielen ist Martin Scholz bei U2-Frontmann Bono schon über 30 Mal nachgegangen, bei Paulo Coelho sieben Mal. Viele seiner Interviewpartner hat er schon öfter gesprochen. Ist da nicht irgendwann mal alles auserzählt? Im Interview-Podcast sagt Martin Scholz: „Es gibt immer neue Aspekte zu entdecken. Es gibt immer etwas, das sich verändert. Herauszufinden, was es ist, ist Sache des Interviewers.“

“Nicht nur an der Oberfläche surfen”

Der Interviewer in diesem Interview-Podcast ist Mario Müller-Dofel, Co-Initiator von alles-ueber-interviews.de. Er erlebt Martin Scholz als bescheidenen, prüfenden, nachdenklichen Menschen, dessen Ego, so scheint es, auch leicht ohne prominente Gesprächspartner auskäme. Denn nicht an seinen Gesprächspartnern und deren Status scheint Martin Scholz zu hängen; sondern an seinem hohen Qualitätsanspruch bei Interviews. Ins (Film-) Klischee des schrillen Promi-Reporters passt dieser Journalist kein bisschen.

Interview-Podcast - Martin Scholz WamS
Madonna, ihm schmeckt’s nicht: Martin Scholz kämpft mit dem “Straf-Tequila”, die Künstlerin amüsiert sich köstlich (Foto: Welt am Sonntag)

Qualität bedeutet für Martin Scholz zum Beispiel, in Interviews nicht nur „an der Oberfläche zu surfen“. Deshalb schätzt der journalistische Generalist auch Interviews im Team zu zweit – mit Fachjournalisten aus der Welt am Sonntag-Redaktion. Funktioniert das immer gut? Scholz stellt seinen wechselnden Co-Interviewern ein Top-Zeugnis fürs Teamwork aus. Das will etwas heißen, weil Interviews im Team auch schwer daneben gehen können.

Adrenalin in 20 Minuten und Neugier auf Melania Trump

Im ersten Teil dieser 3-teiligen Podcast-Serie erzählt Martin Scholz, warum ihn Madonna während eines Interviews zum Tequila-Trinken genötigt hat, weshalb sein Adrenalinausstoß bei 20-Minuten-Interviews deutlich höher ist als bei längeren Gesprächen, wie er mit Sympathien für Interviewpartner und dem Gefühl der Vertrautheit umgeht („Aus der vertrauten Situation heraus kann ich besonders kritisch fragen.“), wie die Interviewpräsentation bei der Welt am Sonntag funktioniert, warum Interviews vor der Kamera weniger ergiebig als ohne Kamera sind und warum er unbedingt auch einmal Papst Franziskus, Ex-US-Präsident Barack Obama und die aktuelle First Lady Melania Trump interviewen möchte.

Interview-Podcast - Martin Scholz WamS
Selfie mit Kofi Annan: Mit dem ehemaligen UNO-Generalsekretär sprach Martin Scholz 2018 in dessen Wahlheimat Genf.

Interview-Podcast in drei Folgen

Interview-Podcast mit Martin Scholz von der Welt am Sonntag (WamS), Teil 1: Hört rein, hört zu, denkt nach. In der nächsten Folge (2) wird es darum gehen, wie Martin Scholz seine Interviewpartner akquiriert, wie er sich auf die Gespräche vorbereitet und worauf er beim Fragenstellen achtet. Und im dritten Teil werden wir unter anderem über die Interviewverschriftlichung sprechen.

Den Alles-über-Interviews-Podcast abonnieren könnt Ihr zum Beispiel bei ITunes, Player FM, Libsyn und Listen Notes. Oder Ihr abonniert den RSS-Feed von „Alles über Interviews“. Dann erreichen Euch die Meldungen zu den einzelnen Podcasts automatisch. Und in jeder Meldung ist – wie auch hier – ein Podcast-Player installiert.

Gute Erkenntnisse beim Zuhören!