Vera F. Birkenbihl: Mit Rhetorik fair gewinnen

Vera F. Birkenbihl - Rhetorik

Von Mario Müller-Dofel, im Januar 2014

„Rhetorik. Redetraining für jeden Anlass“ ist ein Ratgeber der renommierten Psychologin und Redetrainerin Vera F. Birkenbihl († 2011). Zwar geht es in dem Buch vorwiegend um die Optimierung der monologischen Rede. Doch mit Birkenbihls Tricks und Kniffen können Journalisten auch in Interviewsituationen erfolgreicher werden. Denn im Kern geht es darum, wie man durch rhetorische Mittel andere Menschen fair von sich einnehmen kann.

Im ersten Teil geht es beispielsweise um den Umgang mit Nervosität, die Aussprache, die Beziehungsebene („Auf der Beziehungsebene geschieht das Entscheidende.“), um Schlagfertigkeit, Selbstwertgefühl, Sprechtempo, die Wirkung der inneren Haltung auf die Körpersprache und die Bedeutsamkeit von Begriffsdefinitionen für ein einheitliches Verständnis der Sache. Im zweiten Teil beschreibt Birkenbihl Trainingsaufgaben. Und im dritten Teil folgen Redegliederungen, mit denen sich unter anderem Journalisten für Präsentationen, Vorträge oder Moderationen professionalisieren können.

Lust auf mehr macht das Literaturverzeichnis, in dem beispielsweise das Buch „Wörter machen Leute“ des Sprachkritikers, Sprachstillehrers und Journalistenausbilders Wolf Schneider aufgeführt ist – weil Journalismus und Rhetorik eben oft miteinander verbunden sind.

Vera F. Birkenbihl: Rhetorik. Redetraining für jeden Anlass
15. Auflage, Ariston, 2010, 192 Seiten, 10,00 Euro (Sonderausgabe)