Journalistische Interviews führen: Emotionale Kommunikation in Interviews

Journalistische Interviews führen: Rund 55.000 Kapitel-DownloadsInterviews führen (!) seit der Neuauflage dieses Standardwerks für Journalisten und andere interviewende Publizisten Ende 2016 – bis Juni 2019! Das muss ein Nischenbuch erst einmal schaffen.

Autor des auf die emotionale Kommunikation und die Beziehungsebene fokussierten Lehrbuchs „Interviews führen. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis“ ist der (gelernte) Journalist, Gesprächscoach und Vertriebstrainer Mario Müller-Dofel. Er betreibt das Wissensportal “Alles über Interviews“ und rezensiert hier auch andere Bücher. Deshalb wird hier auf eine Bewertung des Buches verzichtet und lediglich aus dem Vorwort zitiert:

„Journalisten, die ihre Interviewpartner durch eine bewusste Gesprächssteuerung für ihre Interessen einnehmen und zu ehrlichen Antworten bewegen wollen, bekommen mit diesem Buch das Rüstzeug dafür. „Interviews führen“ sensibilisiert Journalisten oder auch Blogger, Öffentlichkeitsarbeiter und andere Interessierte für die emotionale Beziehungsebene in der Kommunikation mit ihren Gesprächspartnern und gibt praktische Tipps zum Umgang mit ihnen.

Journalistische Interviews führen: Interviewer müssen die Befindlichkeiten und Zwänge ihrer Informanten verstehen, wenn sie die Klaviatur der zwischenmenschlichen Kommunikation beherrschen wollen. … Lassen Sie sich auf das Buch ein. Stellen Sie seinem Inhalt eigene Strategien kritisch gegenüber und testen Sie neue Handlungsvorschläge. Danach sollten Sie, aber auch Zeitungsleser, Internetnutzer, Fernsehzuschauer und Radiohörer schlauer aus Ihren Interviewpartnern werden.”

Mario Müller-Dofel: Interviews führen. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis, 2. Auflage, Springer VS 2016, 220 Seiten, 29,99 Euro (Softcover). Das E-Book ist deutlich günstiger.