Deutsche Grammatik: Wie der Bindestrich geregelt ist

Interview-Verschriftlichung - Lisa Walgenbach

Teil 2 von 4 zur Aktualisierung des „Amtlichen Regelwerks der deutschen Rechtschreibung“ (Stand: Juni 2017)

Der „Rat für deutsche Rechtschreibung“ hat in einigen Bereichen des „Amtlichen Regelwerks der deutschen Rechtschreibung“[1] Änderungen vorgenommen. Hier geht es um die deutsche Grammatik, speziell um die neue Bindestrich-Regelung.

Von Lisa Walgenbach*, im Oktober 2017

Deutsche Grammatik - Bindestrich
Korrekt schreiben: Auch bei Interviewtexten wichtig (Foto: goluvoby/Fotolia)

Die Änderungen im Regelwerk sind im Juni 2017 in Kraft getreten und verbindlich in den Bereichen, für die der Staat hinsichtlich der Rechtschreibung Regelungskompetenz besitzt, also Schulen und Behörden. Wenn auch Interviewtexter auf dem neuesten Stand schreiben möchten, sollten sie die neuen Regeln beachten. Die Regeländerungen finden Berücksichtigung im Duden, Bd. 1: Die deutsche Rechtschreibung, hrsg. v. der Dudenredaktion, 27. Aufl., Berlin 2017.

Bitte beachten Sie folgende Neuregelungen bei der Bindestrichverwendung[2]:

Im Deutschen kann der Bindestrich grundsätzlich gesetzt werden zur Hervorhebung einzelner Bestandteile von Zusammensetzungen, zum Beispiel:

Icherzählerin (auch: Ich-Erzählerin),
Istzustand (auch: Ist-Zustand),
Sollarbeitszeit (auch: Soll-Arbeitszeit).

Dies gilt – nunmehr – auch für Zusammensetzungen …

… aus der Vorsilbe Ex als erstem Bestandteil + einer Personenbezeichnung als zweitem Bestandteil, zum Beispiel

Ex-Kanzler (auch: Exkanzler),
Ex-Frau (auch: Exfrau),
Ex-Manager (auch: Exmanager).

… aus der Vorsilbe Co bzw. Ko als erstem Bestandteil + einer Personenbezeichnung als zweitem Bestandteil, zum Beispiel

Co-Autor (auch: Coautor)/Ko-Autor (auch: Koautor),
Co-Trainer (auch: Cotrainer)/Ko-Trainer (auch: Kotrainer),
Co-Produzent (auch: Coproduzent)/Ko-Produzent  (auch: Koproduzent).

Fußnoten-Erläuterung

[1] Vgl. das „Amtliche Regelwerk der deutschen Rechtschreibung“ mit einem Wörterverzeichnis, das den zentralen rechtschreiblichen Wortschatz in alphabetischer Reihenfolge enthält: Deutsche Rechtschreibung. Regeln und Wörterverzeichnis. Aktualisierte Fassung des amtlichen Regelwerks entsprechend den Empfehlungen des Rats für deutsche Rechtschreibung 2016, Mannheim 2017,  www.rechtschreibrat.com

[2] Vgl. Rat für deutsche Rechtschreibung: Bericht des Rats für deutsche Rechtschreibung über die Wahrnehmung seiner Aufgaben in der Periode 2011 bis 2016, Pressemitteilung v. 26.09.2017, Mannheim, www.rechtschreibrat.com

Lisa Walgenbach ist eine der renommiertesten Rechtschreibexpertinnen Deutschlands. Ihre Seminare wurden bereits von mehr als 30.000 Teilnehmern und Teilnehmerinnen besucht. Lesen Sie auch die anderen Tipps auf alles-ueber-interviews.de von ihr.