Neuer Podcast! Interviews fuehren mit Interviewprofis

Reden wir über … Interviews!

Interviews fuehren: alles-ueber-interviews.de startet Podcast / Hörbar hier, bei iTunes und Player.FM / Start mit vier Gesprächspartnern, darunter Bayer-Pressechef Christian Maertin und Steffen Range, Chefredakteur der Handwerks Zeitung / Ein bis zwei Podcasts pro Monat geplant

Frankfurt am Main, 11. Oktober 2017

Interviews fuehren - Interviewführung
Metakommunikation: Podcast-Macher Müller-Dofel interviewt über Interviews (Foto: Privat)

Fünf Monate nach dem Launch von alles-ueber-interviews.de, des besten Interviewwissen-Portals im deutschsprachigen Raum, geht nun der gleichnamige Podcast an den Start. Hintergrund: Starke journalistische Interviews sind eine wirksame Darstellungsform. Sie zu führen, zu geben und zu veröffentlichen erfordert viel Handwerkszeug, Erfahrung, und psychologisches Geschick. Wer diese Qualitäten oder sich einfach nur informieren will, bekommt nun auch regelmäßig eine Dosis Audio mit Profi-Tipps und Hintergründen aufs Ohr. Den Podcast gibt’s auf ITunes, auf Player.FM und hier auf alles-ueber-interviews.de.

Insights und Wissen hörbar vermitteln

Interviews fuehren mit Interviewprofis: Im Podcast sollen die Hörer erfahren, wie Journalisten, Blogger, PR-Profis und andere Kommunikatoren Interviews vorbereiten, führen oder begleiten. Er startet mit vier ganz unterschiedlichen Gesprächspartnern:

Was Handwerker von Konzernexperten in Interviews unterscheidet

Interviews fuehren - Fragetechnik
Steffen Range, Chefredakteur der Handwerks Zeitung (Foto: Handwerkszeitung)

Steffen Range, Chefredakteur der Handwerks Zeitung und früher bei der Schwäbischen Zeitung und der Wirtschaftswoche, verrät: “Manche Interviewpartner muss man vor sich selbst schützen.” Im Podcast erklärt er warum – und noch viel mehr über die Unterschiede bei Interviews mit Handwerkern und Konzernexperten.

Wie Interviews mit Sterbenden Erfolgsgeschichten werden

Interviews fuehren - Fragetechnik
Stefan Weiller, Buchautor und Theaterinitiator (Foto: Frank Röth)

Seit Jahren spricht Stefan Weiller mit Menschen, die den Tod vor Augen haben – für bislang ein Buch (“Letzte Lieder. Sterbende erzählen von der Musik ihre Lebens”) und Dutzende Theaterinszenierungen, an denen bekannte Schauspieler und Sänger wie Christoph Maria Herbst und Ina Müller mitwirken. Stefan Weiller erzählt, warum seine Gesprächspartner ihm vertrauen, warum er ohne Fragen in die Gespräche geht, wie er seine Rolle definiert, warum ihm nie die Tränen kommen und er nie mitschreibt oder mitschneidet.

Wie Interviews durch die Brille eines Konzern-Pressechefs aussehen

Interviews fuehren - Fragetechnik
Christian Maertin, Chef Corporate Communications Bayer AG (Foto: Bayer AG)

“Viele Journalisten legen in Interviews vor allem Wert darauf, agenturtaugliche Antworten zu bekommen, statt die Leserinteressen zu bedienen.” Das sagt Christian Maertin, der früher selbst Journalist war und heute die Abteilung Corporate Communications der Bayer AG führt. Er erklärt, warum Interviews in Printmedien immer noch wichtig sind, in welchen Zeitungen er hohe Interviewqualität sieht, wie die wirtschaftliche Situation der Redaktionen auf die Interviewqualität wirkt und warum er ein “entschlossener Verfechter” der Autorisierungspraxis ist.

Warum im Interviewmagazin Galore viel mehr Kultur- und Sport-Promis auftauchen als Wirtschaftsmanager 

Interviews fuehren - Fragetechnik
André Boße, Textchef und Interviewer bei Galore (Foto: Privat)

“Das Problem ist, dass gerade Topmanager in Interviews von ihren Pressesprechern geleitet werden”, sagt Andre Boße. Er ist Textchef und Interviewer bei Galore und erzählt, was er von seinen Interviewpartnern erwartet, welche Stärken und Schwächen sie haben und warum er sich nach einem Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sehnt.

Wissen, Meinungen und Insights neutral erfragen

Interviewer ist der Interviewcoach, Präsentationstrainer, Autor und Co-Initiator von alles-ueber-interviews.de, Mario Müller-Dofel. “Ich bin zwar der Podcaster. Aber anders als in den meisten journalistischen Interviews üblich, möchte ich mich als Interviewer deutlich zurücknehmen”, sagt Müller-Dofel. “Die Protagonisten sind allein die Podcast-Gäste. Sie sollen den Hörern Wissen, Meinungen und Insights vermitteln, ohne sich für ihre Ansichten rechtfertigen zu müssen.”  Dies gilt auch für Streitthemen wie die Autorisierungspraxis.

Müller-Dofel will künftig pro Monat ein bis zwei neue Interviews fuehren. “Das Schönste ist aber, dass die Gesprächsinhalte zeitlos sein werden, weil alles-ueber interviews.de nicht aktuelle Ereignisse, sondern dauerhaft gültige Interviewkompetenzen und -hintergründe vermittelt”, sagt Müller-Dofel.

Viel Spaß beim Zuhören! Wenn Sie keine der neuen Folgen verpassen möchten, abonnieren Sie den Podcast einfach bei ITunes, bei Player.FM oder abonnieren Sie den RSS-Feed dieses Wissensportals.