Katja Dofel, ntv-Börsen-Moderatorin, über Kapitalmarkt-Interviews (Teil 1). Podcast!

20 Jahre Börsen-TV-Karriere: „Gerne noch 4000 weitere Interviews“

Erfahrt von der bekannten Börsen-Moderatorin Katja Dofel, was bei Börsen-Interviews der RTL-Tochter ntv so los ist. Sie blickt auf ihre bisherige Interview-Karriere zurück und lässt Euch hinter die Börsenkulissen von ntv blicken. Teil 2 des Gesprächs folgt in wenigen Wochen. Dann geht es weniger um Katja Dofel selbst als um Können und Fehler der von ihr Interviewten. (Der Player ist unter dem Foto.)

Im Dezember 2017

Katja Dofel - ntv Börsenmoderatorin
ntv-Gespräch: Katja Dofel interviewt Ex-Fußballprofi Oliver Roth, Leiter der Aktienabteilung der Oddo Seydler Bank (Foto: Birgit Bielefeld Photography)

Wenn Wirtschaftsinteressierte sich über die Wertpapierbörsen informieren, schalten viele von ihnen den Nachrichten- und Wirtschaftssender ntv ein. Und wenn sie das schon seit 20 Jahren machen, kennen sie Katja Dofel genau so lange.

Lange dabei und ziemlich beliebt

Die Leiterin des ntv-Börsenstudios in der Frankfurter Wertpapierbörse hat 1997 als freie Börsenreporterin bei “Börsenkoch” Markus Koch an der New York Stock Exchange mit TV-und Radioberichten angefangen. Ende 1999 kehrte sie nach Deutschland zurück, um Investoren von Frankfurt aus über das Auf und Ab an den Märkten zu berichten. 2008 wurde bei sie bei der Leserumfrage „Deutschland sucht den Börsenstar“ des Magazins Börse Online zur beliebtesten Börsenmoderatorin Deutschlands gewählt – es war die bis heute einzige Umfrage dieser Art.

Katja Dofel - ntv Börsenmoderatorin
ntv-Börsenregie: Techniker Bernd Pohl behält die Berichterstattung seines Senders im Blick (Foto: Birgit Bielefeld Photography)

Bis heute hat Katja Dofel ungefähr 4000 Interviews mit Ökonomen, Wertpapierexperten, Investoren und Topmanagern geführt – das hat sie im Podcast mal eben errechnet. Das Besondere an diesen Interviews: Meist läuft die Vorbereitung unter hohem Zeitdruck. Und die Gesprächsdauer ist extrem kurz.

Bloß nicht wie die Fachidioten

Im Podcast erzählt die gebürtige Münchnerin von ihren journalistischen Anfängen in New York und welche Herausforderungen sie in Drei-Minuten-Interviews vor TV-Kameras meistern muss. So achte sie immer darauf, dass ein Kapitalmarkt-Interview nie „ein Gespräch zwischen zwei Experten wird, sondern eines von zwei Experten, die ihrem Publikum komplizierte Zusammenhänge verständlich erklären müssen.“

Katja Dofel - ntv Börsenmoderatorin
Bulliger Kumpel: Der Bulle vor der Frankfurter Börse steht für steigende Kurse. Katja Dofel am liebsten auch. (Foto: Birgit Bielefeld Photography)

Abchecken, auswählen, vorbereiten, befragen

Zudem gibt Katja Dofel Einblicke in die konkreten Abläufe hinter den ntv-Börsenkulissen:

  • wie ntv seine Börsen-Gesprächspartner auswählt,
  • wann Ad-hoc-Bedarf besteht und längerfristige Einladungen reichen,
  • wie sie sich auf Interviews vorbereitet,
  • nach welchem Muster sie oft fragt
  • und wie sie mit persönlichen Anfragen von Börsenexperten umgeht, die gerne auf dem prestigeträchtigen Börsensaal-Balkon für ntv interviewt werden möchten.

Was nicht ginge, sei eine zu offensichtliche Marketingabsicht von Interviewpartnern. „Wer nur sein Produkt promoten will, muss bei ntv Werbung schalten“, sagt sie.

Außerdem geht sie auf die Einflüsse der Technik, des Bildes, des Tons und der persönlichen Erscheinung ein – und darauf, was ihren Interviewpartnern blühen kann, wenn sie sich verspricht. Allzu oft passiert das allerdings nicht. Und so sagt sie: „Gerne führe ich für ntv noch 4000 weitere Interviews.“

Katja Dofel - ntv Börsenmoderatorin
Arbeitsbesuch in New York: Katja Dofel (Mitte) unterwegs mit der Journalistin Bettina Gordon und Börsenreporter Jens Korte, der von der New York Stock Exchange an der Wall Street berichtet (Foto: Stefan Falke)

Im Podcast wurde sie interviewt – von einem in dieser Konstellation besonderen Interviewer. Hört rein! Hört zu! Kommt wieder! Teil 2 mit Fokus auf die an der Börse interviewten Börsenprofis folgt in wenigen Wochen.

Den Podcast abonnieren könnt Ihr auf ITunes, Player FM, Libsyn und Listen Notes. Oder Ihr abonniert den RSS-Feed von „Alles-über-Interviews“, da Euch jeder Podcast hierüber auch als kurzer Textbeitrag wie hier mit Player erreicht.

Das war der letzte Beitrag auf “Alles über Interviews” im Jahr 2017. Damit geht auch das erste Jahr dieses Wissensportals vorbei. Herzlichen Dank dafür, dass Ihr Euch hier so oft über das Handwerk Interview informiert.

Schöne Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2018!

Eure Alles-über-Interviews-Autoren

Katja Dofel - ntv Börsenmoderatorin
Alles Gute! (Foto: Floydine/Fotolia.com)